Tiefenpsychologische Astrologie

für Körper · Seele · Geist

 

 

Astrologie als kosmisches Vorhersageinstrument gehört mehr und mehr der Vergangenheit an. Heute wird sie als eine moderne Form der Lebensberatung und Konfliktklärung von vielen beratenden und therapeutischen Berufsgruppen erfolgreich eingesetzt.

Eine besondere Methode der kosmischen Symboldeutung stellt Astrologische Psychologie dar, die sich nicht als Astrologie im herkömmlichen Sinne versteht, sondern als Psychologie in sich selbst.

Ihr tiefen- und entwicklungspsychologischer Ansatz ermöglicht es, den Menschen in der Ganzheit und Tiefe seiner Existenz zu erkennen; so fragt sie nicht nach dem WIE des Handelns, sondern nach dem WARUM – und das ist ein ganz entscheidender Unterschied.

Diese spezielle Methode stellt eine hilfreiche Unterstützung dar, z. B. bei der Frage, welche unbewussten Verhaltens- oder frühkindlichen Prägungsmuster sich auf das eigene Handeln hemmend oder behindernd auswirken, durch die Menschen immer wieder in die gleichen Konflikt- und Problemfallen geraten. Aber auch verborgene Talente und Fähigkeiten können bewusst gemacht werden.

Weiter hat sie sich bewährt bei körperlichen Symptomen (Psychosomatik), für die kein ärztlichen Befund zu erheben ist, bei psychovegetativen Störungen (Schlafstörungen, Nervosität, Antriebsstörungen), bei ungesundem Genussmittelgebrauch, psychophysischen Erschöpfungszuständen (Burnout) sowie bei Verhaltensauffälligkeiten und Lernblockaden bei Kindern ab Kindergartenalter.

So kann tiefenpsychologische Astrologie immer dann diagnostisch unterstützen, wenn es darum geht, innerseelische Auslöser von Konflikten, einer unbefriedigenden Lebensgestaltung oder von körperlichen und psychovegetativen Symptomen aufzuspüren.