Allgemeine Geschäftsbedingungen

für Wochenendveranstaltungen

 

1. Anmeldung

Bitte melden Sie sich frühzeitig per Fax, Briefpost, Mail an. Bei freien Plätzen ist auch eine kurzfristigere Anmeldung/Teilnahme möglich.

2. Zustandekommen des Vertrages

Der Vertrag kommt durch die schriftliche Bestätigung Ihrer Anmeldung zustande. Nach Ihrer Buchung erhalten Sie per Mail/Post/Fax eine Buchungsbestätigung.
Die Buchung einer Unterkunft (auswärtige Teilnehmer/innen) erfolgt durch die/den Teilnehmer direkt beim Anbieter.

3. Seminar-/Studiengebühren

Alle Gebühren verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Nicht enthalten sind Fahrt-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten (soweit nicht anders angegeben).

4. Widerrufsrecht

Dem/r Seminarteilnehmer/in steht als Verbraucher ein Widerrufsrecht innerhalb von zwei Wochen ab Buchung zu. Die Widerrufsfrist beginnt frühestens mit dem Tag des Vertragsschlusses. Den schriftlichen Widerruf bitte senden an:

Erika Ryssel
Georg-Pickl-Weg 5
D-80995 München
info@praxis-ryssel.de

5. Storno-/Rücktrittfristen

Das gesetzlich vorgeschriebene Rücktrittsrecht von 14 Tagen beginnt mit Erhalt der Buchungsbestätigung.

Falls Sie kurzfristig doch nicht teilnehmen können, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Anmeldung schriftlich wie folgt zu stornieren:

  • Bis zwei Wochen vor Beginn:  kostenfrei
  • Zwischen zwei Wochen und zwei  Tagen vor Beginn: 50% der Seminar-/Studiengebühren
  • Innerhalb von zwei Tage vor Seminar-/Studienbeginn bzw. bei Nichterscheinen: 100 % der Seminar-/Studiengebühr.

Im Falle einer wirksamen Stornierung erhalten Sie bereits gezahlte Gebühren abzgl. entstandener Forderungen zurück. Sie haben aber das Recht, einen zahlenden Ersatzteilnehmer zu nennen.

Erfolgt die Absage aus zwingenden Gründen, Sie das Studium aber zu einem Zeitpunkt aufnehmen möchten, kann Ihnen die Stornogebühr auf die Neuanmeldung angerechnet werden. Sie erhalten hierfür einen Gutschein in Höhe der Stornogebühren. Gültigkeit: nächst angebotene, gleichwertige Seminar.

Die Stornobedingungen sind für alle Leistungen von Erika Ryssel gültig. Für Übernachtungen oder sonstige Fremdleistungen gelten die Geschäfts- und Stornobedingungen des jeweiligen Hotels oder Leistungsträgers.

6. Änderungen/Absage

Bei Absage des Seminars seitens der Veranstalterin erhalten die Teilnehmer/innen bereits gezahlte Seminar-/Studiengebühren zurück.

Die Veranstalterin behält sich Änderungen (z. B. des zeitlichen Ablaufs, Verlegung des Veranstaltungsortes) vor. Die Teilnehmer werden unverzüglich benachrichtigt. Darüber hinausgehende Ansprüche (z. B. Reisekosten, Stornogebühren für Hotels, Kosten für Arbeitsausfall, Haftung für sonstige mittelbare Schäden) sind ausgeschlossen.

Die Veranstalterin haftet nicht, wenn das Seminar aufgrund eines Umstandes ausfällt, den sie nicht zu vertreten hat. Eine Haftung wird nur für vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführte Schäden übernommen.

Bei Absage einer Veranstaltung wegen Krankheit der Veranstalterin wird ein Ersatztermin angeboten.

7. Datenschutz, Werbezusendungen

Mit der Buchung werden personenbezogene Daten erhoben, um die Anmeldung abwickeln und den Versand der Teilnahmebestätigung vornehmen zu können. Die Daten werden ausschließlich im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze genutzt und verarbeitet. Eine Weitergabe der Daten an Dritte außerhalb einer Buchung und Abwicklung ist ausgeschlossen.

Um eine spätere Ansprache per Mail, Telefon/Telefax oder Post zu ermöglichen, stimmt der Kunde mit der Auftragserteilung der Speicherung der hierzu erforderlichen Daten zu. Der Übermittlung entsprechender Angebote kann jederzeit widersprochen werden.

8. Haftung

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen von Erika Ryssel erfolgt auf eigenes Risiko. Bei Unfällen während der An- bzw. Abreise und während der Veranstaltung haftet der Teilnehmer selbst.

9. Recht, Gerichtsstand

Auf das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis zwischen Erika Ryssel und dem/der Teilnehmer/in  findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung.
Gerichtsstand ist München

10. Salvatorische Klausel

Sollten Teile der AGBs unwirksam sein, so bleiben die übrigen Teile davon unberührt. In diesem Fall verpflichten sich beide Vertragspartner, unwirksame Klauseln durch eine zu ersetzen, die sinngemäß die Absicht beider Partner entspricht.

Mit der Anmeldung akzeptiert der/die Teilnehmer/in alle vorgenannten Bedingungen.

München, 1. Oktober 2010

zurück zum Impressum